top of page
  • AutorenbildMax

Wer kirchlich heiraten möchte, sollte einige Dinge beachten, wenn es um die Musik geht.

Aktualisiert: 5. Apr.

Das Bild wie die Braut den Gang entlang schreitet, der Mann der vor dem Altar steht, die Freunde die bei den Bänken stehen und vor Freude weinen, die Orgel die den Hochzeitsmarsch spielt, ein schönes klassisches Bild was Kirche sehr gerne vertritt. Aber was passiert wenn ich anstatt dem Hochzeitsmarsch an der Orgel lieber einen moderneren Pop Song von einem/r Künstler/in singen lassen möchte. Bitte vergesst nicht, in der Kirche gilt das Hausrecht. Auch wenn einige Kirchen schon etwas modernere Ansichten haben, informiert euch erst ob eure Vorstellung von einer Hochzeit auch bei der Kirche anklang findet. In vielen Kirchen sind nur Livemusiker erlaubt, wer also eine/n Sänger/in mit einer PA Anlage bucht, sollte da auf jeden Fall nochmal nachhaken. Wir von Engelsgesang weisen unsere Kunden immer wieder darauf hin, die Kirche zu informieren. Gründe warum Kirchen sich da verschließen gibt es viele. Die meisten Kirchen haben ihre eigenen Musiker, zudem hat man sehr lange für eine Orgel die Kollekte füllen lassen und möchte das diese auch genutzt wird. Zudem kommen die Lieder aus dem Gesangsbuch zu kurz. Das sorgt meist für Verstimmung wenn die Kirche nur als ein schönes Gebäude herhalten muss und nicht mehr der Glaube an die Tradition und an Gott. Oft trifft man auf verstimmte Kantoren wenn man anfängt sich beim Altar oder Empore einzurichten. Da wir selber das Haus respektieren, freuen wir uns natürlich auf die vorherige Absprache und das wir mit offenen Armen begrüßt werden.

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentarer


bottom of page